Sale-a-Bration Liebling

Die diesjährige Sale-a-Bration Aktion von StampinUP! hat begonnen und ich habe meinen Liebling gefunden. Was ist die Sale-a-Bration fragt ihr euch vielleicht? Wer in dem Zeitraum Januar bis März bei StampinUP! bestellt und dabei einen Bestellwert von 60 € erreicht, darf sich ein Gratisprodukt aus dem Sale-a-Bration Katalog aussuchen.

Ich habe bereits meinen Liebling gefunden. Das Set „Zum Geburtstag für dich“. Hier kommt meine erste Idee dazu.

Ich will diese Karte noch in weiteren Farben erstellen. Aber fest steht schon jetzt, dass bestimmt jede Variante einzigartig sein wird.

Gefallen euch die Produkte von StampinUP!? Dann bin ich gerne bei der Bestellung behilflich. Schreibt mich unter liebevollverpackt@yahoo.com an.

Eure Antje

Weihnachtskleinigkeiten

Die Weihnachtsfeiertag sind vorbei und nun kehrt der Alltag wieder ein. Da noch die „Weihnachtszeit“ erst nach dem 06.01. (Drei heilige Könige) so allmählich ausklingt, habe ich mir gedacht, dass ich trotzdem einen weihnachtlichen Bericht posten kann. Vielleicht ist das eine Inspiration für das nächste Jahr.

Zum einen gab es Schokoladen die liebevoll verpackt wurden, wie diese hier:

Dann gab es kleine Goodies als Aufmerksamkeit:

Und noch selbst gekochtes:

Viel Spaß beim kreativsein.

Eure Antje

Adventsbuch

So kurz vor Weihnachten folgt bei mir auch mal ein Bericht zu diesem Thema. Unser diesmaliger Adventskalender ist ein Buch. Ein Buch???? Ja genau. Praktisch zum Verstauen und effektvoll zu gleich.

Und das Ganze einmal von der anderen Seite.

Aha. Jetzt kommen wir der Sache schon näher.

Tada. Ein Adventskalender in Buchform. 🙂

  • Verwendet habe ich Graupappe in A4 Größe.
  • Dazu 4 Stück in A4 Größe mit einem Geschenkpapier eurer Wahl einschlagen und zusätzlich noch 2 Stück von der Länge wie A4 aber von der Breite 7 cm (das wird das Rückteil wie bei einem Ordner).
  • Dann die einzelnen Teile mit Fotokarton oder Scrapbook oder ähnliches eurer Wahl zusammenkleben. Dabei die einzelnen Teile nicht ganz dicht an dich legen sondern 2 mm „Luft“ dazwischen lassen. Vorher so ca. ausmessen, wo das Papier sich dann knickt und vorher entsprechend an der Stelle falzen.
  • Also erst ein komplett A4 großes Stück, dann ein 7 cm breites Stück, dann zwei mal komplett A4 großes Stück, ein 7 cm breites Stück und zum Schluss wieder ein komplett A4 großes Stück.
  • Zwischen den beiden komplett A4 großen Stücke solltet ihr den Fotokarton nicht nur einmal vorfalzen, sondern mit einem Abstand von 2 – 3 mm zwei Falzlinien machen. Dann hat diese Stelle mehr Spielraum zum zusammenklappen. Wenn ihr die beiden Stücke aufeinanderlegt, dass versteht ihr was ich meine.
  • Zum Schluss kommen noch die Kästchen. Hier habe ich eine Skizze angefertigt.

Viel Spaß beim kreativsein.

Eure Antje