Happy Easter

Ich wünsche allen frohe Ostern 2019. Zu diesem Anlass habe ich eine Verpackung für „die längste Praline der Welt“ angefertigt. Beschenkt wurden die fleißigen Frauen aus dem Kindergarten. Die Geste war klein, die Freude umso größer.

Die Idee hatte ich über Pinterest auf der Seite http://www.stempeltier.de gesehen. Eine Anleitung werde ich noch einmal selber schreiben und unter meinen Anleitungen reinsetzen.

Ich hoffe, dass euch meine Idee gefällt.

Eure Antje

Zum Schluss: Gefallen euch die Produkte von Stampin’UP, dann bin ich euch gerne behilflich. Schreibt mir über liebevollverpackt@yahoo.com und ihr könnt die Produkte bestellen. Aktuelle Kataloge findet ihr im Menü.

Osterkörbchen

Kreativ-Sonntag

Wollt ihr an Ostern nicht mit leeren Händen dastehen? Fehlt euch die Idee, wie ihr ein kleines Mitbringsel hübsch verpacken könnt? Dann sind kleine selbstgebastelte Körbchen genau das Richtige.

Ich habe eine Anleitung bei einer Kollegin im Internet gefunden (Elviras Stempelzimmer
https://www.stempelzimmer.com/ ). Das Körbchen hat mir sehr gut gefallen und mit Hilfe des Envelope Punchboard, kann man ganz schnell und einfach ein Körbchen erstellen. Hier kommt meine Variante des Körbchens.

Verwendet habe ich folgende Produkte:

  • Stanz- und Falzbrett für Umschläge (Envelope Punchboard)
  • Farbkarton in  Wildleder und Kirschblüte
  • Geschenkband in Kirschblüte
  • Stempelkissen in Zartrosa und Zarte Pflaume
  • Stempel mit Blüten und Punkte
  • Spruch aus dem Set „Gesegnete Ostern“
  • runde Framelits aus dem Set „Grund zum Lächeln“
  • Klebemittel

Schritt 1:

Schneidet euch euer Papier zurecht. 6“ x 6 “ oder 15,2 cm x 15,2 cm.

dav

Schritt 2:

Mit dem Falzbrett beginnt ihr die erste Falzung bei 1/2 “ oder 3,8 cm und bei 4 1/2 “ oder 11,4 cm. Jeweils einmal „punchen“ und die Falznaht ziehen. Das macht ihr an allen vier Seiten.

Schritt 3

Alle Falzungen nachziehen. Die Außenfalzungen werden entgegengesetzt gefalzt.

dav

Schritt 4:

Jetzt werden Dreiecke ausgeschnitten. Dazu habe ich mir Hilfslinien gezeichnet. Ich habe das Papier an dem Kreuz der Stampin’UP!-Unterlage angelegt und zwei Hilfslinien unten eingezeichnet. Eine textliche Erklärung ist hier schlecht umzusetzen. Ich hoffe, dass ihr die Bilder gut erkennen könnt. Ihr könnt auch frei per Augenmaß ausschneiden.

dav
dav

Ihr schneidet dann an allen vier Seiten so ein Dreieck aus.

dav
dav

Schritt 5:

Dann klebt ihr die entstandenen Laschen zusammen und ihr habt schon euer Körbchen fast fertig.

dav

Schritt 6:

Dekoration: Jetzt könnt ihr euer Körbchen nach Belieben dekorieren. Ich habe kleine Rechtecke in Kirschblüte zurecht geschnitten und sie mit dem Blütenstempel und Punktestempel bestempelt. Außerdem habe ich einen Streifen in Wildleder 21 cm x 2 cm und in Kirschblüte 21 cm x 1,5 cm zurecht geschnitten, dekoriert und angeklebt.

Danach habe ich die kleinen oben abstehenden Laschen nach außen gefaltet und mit den Dimensionals angeklebt. So stehe sie etwas ab und das wirkt besser.

dav
dav
dav

Zum Schluss habe ich eine Schleife aus dem Geschenkband gebunden und vorne angeklebt.

Dann noch den Spruch auf ein Etikett (hier habe ich die Frameits-Form aus dem Set „Grund zum Lächeln“ verwendet) und dünne Papierstreifen in Grün gekringelt.

dav

Ich hoffe, dass euch meine Idee gefällt.

Eure Antje

Zum Schluss: Gefallen euch die Produkte von Stampin’UP, dann bin ich euch gerne behilflich. Schreibt mir über liebevollverpackt@yahoo.com und ihr könnt die Produkte bestellen. Aktuelle Kataloge findet ihr im Menü.

Achtung: Eventuelle Hinweise auf andere Markenprodukte wurden von mir geschwärzt. Sollte denn noch ein Markenprodukt erkennbar sein, ist dies keine Werbung sondern reiner Zufall.

Gastgeschenke zur Taufe

Kreativ-Sonntag

In einem älteren Beitrag habe ich euch eine Einladung zur Taufe gezeigt. Passend dazu möchte ich euch heute die Gastgeschenke (Goodies) zeigen. Ich habe mich dabei an dem Design der Einladungskarte gehalten.

 

Es handelt sich hierbei um eine Rahmenkarte, in der eine kleine Rittersport verpackt ist.

 

Dazu habe ich als erstes eine Rahmenkarte angefertigt. Eine Grundanleitung dazu findet ihr unter dem Menüpunkt „Anleitungen“.

Für dieses Variante benötigt ihr ein Papier mit den Maßen 18 cm x 17 cm.

Die Falzung erfolgt jeweils in 1,2er Schritten; also bei 1,2 cm, 2,4 cm, 3,6 cm, 4,8 cm und bei der „kurzen Seite“ (17 cm) bei 6,0 cm.

dav

Gemäß dem nachfolgenden Bild ausschneiden.

dav

Die obere und untere Seite zusammenkleben.

dav

Die linke und rechte Seite festkleben. Dazu an den Ecken auch etwas Klebemittel auftragen. Dann schließt der Rahmen besser.

dav

dav

Nun wird die Verkleidung benötigt. Die Verkleidung hat die Maße 16,5 cm x 8,5 cm und wird bei 7,6 cm und 8,9 cm gefalzt.

dav

Den Rahmen einkleben und nach Belieben verzieren

dav

 

dav

dav

Ich hoffe, dass euch meine Idee gefällt.

Eure

Antje

Zum Schluss: Gefallen euch die Produkte von Stampin’UP, dann bin ich euch gerne behilflich. Schreibt mir über liebevollverpackt@yahoo.com und ihr könnt die Produkte bestellen. Aktuelle Kataloge findet ihr im Menü.

 

#taufe #goodies #gastgeschenke #stampinup #kreativmitpapier #schachteln #schokoladenverpackung #diy #handmade