Geschenkbox

Heute habe ich für einen bevorstehenden Geburtstag eine Geschenkbox gebastelt. Dort ist Platz für etwas Geld und eine Kleinigkeit zum Naschen. Es könnte auch ein Gutschein reinpassen.

Ihr braucht ein Stück Papier eurer Wahl in 21,0 cm x 20,0 cm. Dann falzt und schneidet ihr das Papier entsprechend der Abbildung.

dav

 

Nach dem Falzen befestigt ihr einen oder zwei Magnete auf dem schmalsten Streifen (siehe Abbildung) und klebt das Gegenstück auf die gegenüberliegende Seite. Am besten faltet ihr die Box zusammen und dann erkennt ihr, wo was hingehört. Befestigt habe ich die Magnete mit doppelseitigen Klebeband.

dav

(Ihr könnt auch den Verschluss mit doppelseitigen Klettpunkten machen. Dann überspringt diesen Teil und beklebt gleich, wie im nächsten Schritt beschrieben, die Seiten mit andersfarbigen Papier.)

Als nächstes braucht ihr ein andersfarbiges Papier eurer Wahl. Von diesem Papier braucht ihr 4 Stücke in 11,5 cm x 4.0 cm und 2 Stücken in 11,5 cm x 1,5 cm.

dav

Die Magnete werden mit dem Papier überklebt. Somit sieht man sie nicht mehr und sie haften nicht mehr so fest zusammen, sodass die Box mühelos geöffnet und geschlossen werden kann.

dav

Die schmalen Streifen werden einmal von außen und einmal von innen (über den Magneten) aufgeklebt. Das schützt den Magneten und der Magnet wird nicht versehentlich beim Öffnen abgerissen.

Als nächstes müsst ihr die kleinen Klebelaschen, die von den Flügeln links und rechts abstehen in die Box kleben. Einmal oben und einmal unten.

dav

Dann ist die Box fertig und kann nach belieben weiter dekoriert werden.

 

Viel Spaß beim Nachmachen.

Liebe Grüße

Antje

Gutschein liebevoll verpackt

Der Geburtstag der lieben Mama steht an und was kann man einer Frau schenken, die doch bereits alles hat. Dazu ist es noch ein runder Geburtstag. Der 60. Klar, man könnte jetzt los laufen und solche Banner mit 60 drauf, oder Luftballons und Konfetti mit der Zahl 60 kaufen. Aber mal ehrlich. Wer will den Dreck dann hinterher aufräumen?

Eine 60-Jährige möchte entspannen und relaxen. Sie hat schon ihr ganzes Leben lang gearbeitet, gemacht und getan. Da sollte sie sich etwas gönnen. Also einen vielversprechenden Massagesalon ausfindig machen und gleich die Ganzkörpermassage gebucht.

Nun hat man einen Gutschein in Form einer Karte. Jetzt könnte man diesen Gutschein in einen Umschlag legen. Einen weißen zum Beispiel. Oder aber, der Gutschein wird liebevoll verpackt. So wie diese Variante:

 

DSC_1037DSC_1040DSC_1042DSC_1043

 

Eure

Antje

Verpackungsideen

Heute zeige ich euch eine Verpackungsidee. Verschenkt kann eine Gutscheinkarte (oder Geld) und etwas, dass ca. 15,0 cm x 10,0 cm und eine Höhe von 2,5 cm hat. Das Geschenk habe ich zusammen mit einer liebevoll verpackten Flasche verschenkt. Die Anleitung dazu findet ihr in einem älteren Beitrag von mir.

 

 

Möchtest du mehr über das Projekt erfahren, oder interessieren dich die Produkte von Stampin‘ UP!, dann besuche meinen Blog auf liebevollverpackt.wordpress.com. Gerne helfe ich dir bei der Bestellung oder aber organisiere mit dir zusammen einen Kreativnachmittag.

Sollten dir meine Kreationen gefallen und du möchtest gerne die eine oder andere Sache verschenken, hast aber selber zwei linke Hände, dann kannst du auch bei mir ausgesuchte Projekte kaufen. Besuche meinen Blog und du erfährst mehr.

Eure

Antje