Hochzeitsgeschenk – Explosionsbox

Ich persönlich finde die Explosionsbox immer wieder sehr schön, wenn man Geld verschenken will. Ob zum Geburtstag oder zu einer Geburt, Taufe, besondere Festtage oder zu einer Hochzeit.

In diesem Fall hat eine Kollegin geheiratet, und wir anderen Kollegen haben dem Brautpaar ein Geldgeschenk gemacht. Dazu habe ich die nachfolgende Explosionsbox angefertigt. Die Braut hatte in ihrem Blumenstrauß bläulich-lilafarbene Blumen. Darum habe ich die Box in weiß-blau gestaltet. In den Laschen links und rechts hatten wir jeweils eine „Karte“, auf die jeder Kollege unterschreiben konnte. Am Ende war die Box sehr gut mit Geldherzen gefüllt.

 

davdavdavdav

Ich hoffe euch gefällt die Box.

Eure

Antje

Explosionsbox – Hochzeitsgeschenk

Im Sommer ist es mal wieder soweit und die Hochzeiten stehen vor der Tür. Die Zeiten, wo man zur Hochzeit als Gast etwas für den Haushalt schenkt (Bettzeug, Handtücher, Töpfe und Geschirr) sind vorbei. Heutzutage werden eher zwei Haushalte zu einem zusammengelegt. Somit fällt die Frage was man als Gast dem Brautpaar schenken soll, ganz einfach. Geld. Und damit das Geld besonders zur Geltung kommt oder besser gesagt, dieses nicht nur einfach in einem Umschlag gesteckt wird … kommt hier eine Idee, wie das Geld liebevoll verpackt werden kann.

 

Ich hoffe euch gefällt meine Idee.

Eure

Antje

„Explosionsbox“-Heiratsantrag

Ich habe mich gefragt, wie ein Heiratsantrag liebevoll verpackt werden könnte. Dann ist mir ein Gedanke gekommen und der hat sich immer mehr entwickelt. Hier meine Idee:

Stell dir vor, du willst deiner Liebsten/deinen Liebsten fragen, ob sie/er dich heiraten möchte. Dann gehst du los und kaufst einen Ring. Wie stellst du jetzt den Antrag an? Folgenden Vorschlag habe ich für dich.

Du fragst deine Liebste/deinen Liebsten, ob ihr wieder Essen gehen wollt. Dazu reservierst du einen Tisch in eurem Lieblingsrestaurant. Dort dann angekommen verbringt ihr einen schönen Abend. Ihr bestellt eure Lieblingsgerichte wie immer, unterhaltet euch angeregt und habt ein entspanntes Essen. Dann kurz vorm Gehen geht sie/er noch einmal auf die Toilette und du stellst folgende Box auf den Tisch.

DSC_1039

Sie/Er kommt wieder und setzt sich hin. Folgendes könnte passieren:

  • Variante 1 – Sie/Er guckt skeptisch auf die Box und dann auf dich und fragt „was hast du angestellt?“ (vielleicht, weil sie/er kleine Aufmerksamkeiten von dir nicht kennt).
  • Variante 2 – Sie/Er guckt etwas fragend, ist aber ansonsten von einem Geschenk gerührt „oh, was ist denn das? Ist das für mich?“.
  • Variante 3 – Sie/Er sieht die Verpackung und in ihrem Kopf fängt es an zu rattern (‚will er/sie mir einen Antrag machen?‘). Entweder lässt sie/er sich nichts anmerken und wartet erst einmal ab, oder aber sie/er wird langsam nervös und die ersten Freudentränen stehen schon in den Startlöchern.

Du ermutigst sie/ihn das Geschenk zu öffnen, indem du sagst, „das habe ich neulich in der Stadt gesehen und musste an dich denken. Ich denke es wird dir gefallen.“ Also öffnet sie/er das Geschenk.

Ihre/seine Reaktion:

  • Variante 1 – Sie/Er guckt fragend und lächelt und fragt „was ist denn das?“.
  • Variante 2 – Sie/Er ist begeistert und freut sich und sagt „oh, wie toll ist das? Was ist das?“.
  • Variante 3 – Sie/Er ist restlos begeistert und sprachlos und fragt vielleicht „ist das dass, was ich denke?“. Oder sie/er fangen bereits an zu weinen vor lauter Freude.

Dann ermutigst du sie/ihn die zweite kleine Box zu öffenen. Vielleicht gehst du auch noch genau in diesem Moment, wenn sie/er die Box öffnet, auf die Knie. Spätestens dann hat sie/er es begriffen. 🙂

Ihre/Seine Reaktion:

  • Variante 1 – Sie/Er ist sprachlos und fängt vor Freude an zu weinen und sagt „Ja“.
  • Variante 2 – Sie/Er ist hingerissen und fängt vor Freude an zu weinen und sagt „Ja“.
  • Variante 3 – Sie/Er kann sich nicht mehr halten und die Tränen rinnen ihr/ihm vor lauter Freude die Wangen runter und sie/er sagt „Ja“.

Voraussetzung für das Happy End in allen 3 Varianten ist, dass sie/er dich liebt und dich auch heiraten will. Sonst könnte es nach hinten losgehen und da bringt auch ein liebevoll verpackter Heiratsantrag nichts.

Hier noch die Bilder, was auf den Karten steht. Ihr könnt natürlich auch Fotos von euch in die Laschen stecken oder habt eine andere persönliche Idee, die euch verbindet.

Möchtest du mehr über das Projekt erfahren, oder interessieren dich die Produkte von Stampin‘ UP!, dann besuche meinen Blog auf liebevollverpackt.wordpress.com. Gerne helfe ich dir bei der Bestellung oder aber organisiere mit dir zusammen einen Kreativnachmittag.

Sollten dir meine Kreationen gefallen und du möchtest gerne die eine oder andere Sache verschenken, hast aber selber zwei linke Hände, dann kannst du auch bei mir ausgesuchte Projekte kaufen. Besuche meinen Blog und du erfährst mehr.

Eure

Antje