Dankeskarte nach einer Hochzeit

Ein paar Ideen für Geschenke zur Hochzeit habe ich bereits präsentiert. Nun, nachdem die Hochzeit vorbei ist und das Brautpaar zur Ruhe gekommen ist, ist es an der Zeit für das Brautpaar sich bei seinen Gästen zu bedanken. Denn schließlich wurde gemeinsam gefeiert, gelacht, gegessen und getrunken. Da bietet es sich in der Regel an, nicht nur eine Karte mit den Worten Danke zu schreiben, sondern auch als Erinnerung ein Foto vom Brautpaar reinzulegen.

Die Karte sollte daher nicht zu klein sein, denn schließlich möchte das Brautpaar auch dem einen oder anderen noch etwas persönlicher bedanken. Hier habe ich mir zusammen mit der Braut ein paar Gedanken gemacht und herausgekommen ist diese Variante. Die Farben wurden passend zu der Einladung gewählt und die Kartenart entspricht den Vorstellungen des Brautpaars.

 

davdavdav

Im Inneren ist genügend Platz für ein Foto in den Maßen 10 x 15 cm und oben und unten kann man noch sich ausreichend bei den Gästen bedanken.

Ich hoffe, dass euch meine Idee gefällt.

Eure Antje

Ausziehkarte zum Geburtstag (2. Variante)

Am 23.10.2018 hatte ich euch bereits diese Kartenform präsentiert. Nun kommt, wie angekündigt, eine andere Variante dieser Kartenform. Eine Anleitung hatte ich bereits unter dem Menüpunkt „Anleitungen“ hinterlegt. Hier präsentiere ich euch noch eine Bild für Bild Darstellung.

dav

dav

dav

dav

Benötigt wird eine Grundkarte und zum Gestalten 3 Einzelkartenstücke nach Belieben.

Die Grundkarte wird auf  der kurze Seite bei 15 cm gekürzt und gemäß der Anleitung (https://liebevollverpackt.files.wordpress.com/2018/10/anleitung-ausziehkarte.pdf) gefalzt.

Nun erstellt ihr die Einzelkarten, die ihr nach Belieben gestalten könnt. Dabei müsst ihr nur aufpassen, welche der Innenkarten nach links und welche nach rechts herausgezogen wird und das nicht die gesamte Karte sichtbar ist. Dies könnt ihr vorher auch testen, wenn ihr erst einmal die anderen Schritte macht.

Übrigens: Hinter der 40 kann man Geld einklemmen. Dazu habe ich die 40 auf einem weiteren Stück Papier abgestempelt und die beiden Streifen ausgeschnitten. Etwas weiter links habe ich zusätzlich einen „Spalt“ auf die weiße Karte eingeschnitten. So kann man das Geld hinter die 40 klemmen und zwischen der rosafarbenen und weißfarbenen Karte einklemmen. Dann klemmt auch nichts beim Raus- und Reinziehen der Karte. Nur passt auf, wenn ihr die weiße Karte auf die rosafarbene (oder welche Farbe ihr gewählt habt) aufklebt, dass ihr nur den Rand aufklebt. Verwendet habe ich dazu Abriss-Klebeband.

Die Grundkarte wird mit einem Streifen aus Folie bearbeitet.

Abschließend müssen die Einzelkarten nur in die richtige Richtung auf die Grundkarte und dem Folienstreifen aufgeklebt werden und fertig ist die Ausziehkarte.

 

dav

dav

 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß, wenn ihr selber so eine Kartenform erstellt.

 

Eure Antje

Ausziehkarte zum Geburtstag

Neulich habe ich eine neue Kartenform entdeckt und damit experimentiert. Mir gefällt diese  Art der Karte sehr gut, weil man auf den ersten Blick eine „normale“ Karte sieht und nur durch den Auszieheffekt ein Ah und Oh entsteht. Seht aber selber.

 

Ich habe bereits eine weitere Variante erstellt, die ich euch zu einem späteren Zeitpunkt präsentiere.

Eine Anleitung zu dieser Kartenform findet ihr unter dem Menüpunkt „Anleitungen“.

Viel Spaß beim kreativ sein.

Eure Antje